Die Kovarovic-Villa

Kubismus in Reinform

Die Kovařovic-Villa entstand in den Jahren 1912-13. Geplant und umgesetzt wurde sie von dem Architekten Josef Chochol und in Auftrag gegeben von dem seinerzeit bekannten Bauunternehmer Bedřich Kovařovic. Kovařovic war als Stadtrat und Inspektor für städtische Bauten der Gemeinde Prag ein wichtiger Förderer moderner Architekten.

Ziel war es bei diesem Bauwerk die Oberflächen so großflächig wie möglich zu gestalten, unter Auslassung nahezu jeglicher traditioneller Ornamentik. Chochol suchte in seinem Schaffen einen neuen Ausgleich zwischen Rationalität und Emotion, deren Synthese in diesem Bauwerk verwirklicht werden sollte. Dabei entstand ein Haus, das die Grundgedanken des Kubismus am klarsten umsetzte. 

Die Gartenseite der Villa

Vor allem die Gartenseite des Gebäudes ist bemerkenswert mit seinen kubistischen Elementen innerhalb der Gartenanlage und den kubistisch gestalteten Zaunpfosten. Der Grundriss des Gartens entspricht einem Polygon. Inspiriert wurde Chochol hierbei wohl vom neogotischen Gebäude des Neuen Dekanats, das in der Nachbarschaft im Jahre 1875 von dem Architekten Josef Niklas erbaut wurde.

Nach den gleichen Grundgedanken schuf der Architekt auch das Interieur, das aber leider während des zweiten Weltkriegs durch eine gedankenlose Sanierung zerstört wurde.


Adresse:

Libušina 49/3, 128 00 Praha 2-Vyšehrad

Wegbeschreibung:
Wer gut zu Fuß ist, geht einfach die Moldau entlang in Richtung Vyšehrad und sieht dann auf der rechten Seite irgendwann die kaum zu übersehende Rückansicht der Villa. Vom Altstädter Ring kommend, kann man auch in die Straüenbahn 17 einsteigen, die von der Metrostation Staroměstská aus losfährt und steigt nach ca. 15 Minuten Fahrt an der Station Výtoň aus.

Kartenansicht:

Lesen Sie auch:

Bild von der Prager Burg

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Prag

Das historische Zentrum von Prag ist an sich schon eine Sehenswürdigkeit. Natürlich gibt es innerhalb dieses wunderschönen Areals wichtige Fixpunkte, die kein Prag-Urlauber versäumen sollte.

Bild von der Prager Kleinseite

Die wichtigsten Stadtviertel

Auf den folgenden Seiten werden Ihnen die wichtigsten Stadtviertel des historischen Zentrums und deren Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Damit Ihnen auf Ihrem Spaziergängen auch nichts entgeht.

Bild des Gemeindehauses in Prag bei Nacht

Prager Architektur

Prag ist berühmt für seine außergewöhnlich vielfältige und harmonisch ineinander greifende Architektur. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die wichtigsten Baustile von Prag.

Bild Getränkekarte des Cafe Slavias

Cafehauskultur um 1900

Literaten, bildende Künstler oder einfach Bohemien: sie alle hatten im Cafehaus um 1900 ihre zweite Heimat. Auf den folgenden Seiten lernen Sie die wichtigsten Etablissements kennen.