Hotel Central

Zur Baugeschichte

Auch das von Alois und Bedrich Bendelmayer entworfene Hotel Central gehört zu einem der frühesten Jugendstilbauten von Prag. Es wurde in den Jahren zwischen 1898 und 1900 erbaut. Ähnlich wie im Peterka-Haus lässt sich auch hier schön die für den frühen Sezessionsstil charakteristische Verbindung von zweckgerichteter Architektur mit dekorativen Elementen studieren.

Das Hotel ist streng symmetrisch aufgebaut. Der Mittelteil der dreiachsigen Fassade hat einen nur leicht gewölbten Erker, der an das mittlere Fenster des obersten Stockwerks heranreicht. Das oberste Stockwerk schließt mit einem kleinen Schmuckdach ab, in das wiederum ein dekoratives Glasgesims eingebaut wurde. Besonders gelungen ist auch die Aufschrift "Hotel Central", deren goldene Letter durch seine Einfügung in ein Geäst mit symbolischen Früchten besonders hervorgehoben wird.

 

Der Festsaal des Hotels

Das Hotel besaß einen sehr schönen Festsaal, der bei den Pragern sehr beliebt war und auch für die unterschiedlichsten Aufführungen genutzt wurde. Beispielsweise las hier der berühmte Wiener Satiriker Karl Kraus seinen Essay "Heine und die Folgen", einem Vortrag dem auch Franz Kafka beiwohnte.

Doch wurde der Saal nicht nur für kulturelle Großereignisse gemietet, sondern auch Schulen oder gewöhnliche Vereine hielten hier ihre Veranstaltungen ab. Eines dieser Schulfeste, nämlich die Zentenarfeier zur Völkerschlacht von Leipzig, die vom Prager Graben-Gymnasium am 2. Dezember 1913 ausgerichtet wurde, verarbeitete der damalige Abiturient Johannes Urzidil später zu der Erzählung "Repetent Bäumel". Sitte und Anstand mussten natürlich bei solcher Gelegenheit gewahrt bleiben, wie Urzidil süffisant bemerkt, und so wurden die nackten Frauenfiguren aus Gips, die den Bühneneingang umrahmen "selbstverständlich" mit "schwarzgelben Draperien" verhüllt, "besonders um den Erzbischof und den Statthalter von den feierlichen Darbietungen nicht abzulenken" (vgl. H. Binder: Wo Kafka & seine Freunde zu Gast waren, S. 37).


Adresse:

Hybernská 1001/10,110 00 Prag

Wegbeschreibung:
Zu erreichen mit der U-Bahn Linie B, Haltestelle Namesti Republiky.

Kartenansicht:

Lesen Sie auch:

Bild von der Prager Burg

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Prag

Das historische Zentrum von Prag ist an sich schon eine Sehenswürdigkeit. Natürlich gibt es innerhalb dieses wunderschönen Areals wichtige Fixpunkte, die kein Prag-Urlauber versäumen sollte.

Bild von der Prager Kleinseite

Die wichtigsten Stadtviertel

Auf den folgenden Seiten werden Ihnen die wichtigsten Stadtviertel des historischen Zentrums und deren Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Damit Ihnen auf Ihrem Spaziergängen auch nichts entgeht.

Bild des Gemeindehauses in Prag bei Nacht

Prager Architektur

Prag ist berühmt für seine außergewöhnlich vielfältige und harmonisch ineinander greifende Architektur. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die wichtigsten Baustile von Prag.

Bild Getränkekarte des Cafe Slavias

Cafehauskultur um 1900

Literaten, bildende Künstler oder einfach Bohemien: sie alle hatten im Cafehaus um 1900 ihre zweite Heimat. Auf den folgenden Seiten lernen Sie die wichtigsten Etablissements kennen.