Das Peterka-Haus

Zur Baugeschichte des frühen Jugendstil-Hauses

Das Peterka-Haus ist eines der frühesten Jugendstilgebäude von Prag. Erbaut wurde es von dem bekannten Architekten Jan Kotera im Jahre 1899. Das Haus kennzeichnet eine klare Trennung der Geschäftsräume des Erdgeschosses von den darüber liegenden Wohnbereichen. Die Stirnwand des Hauses ist betont einfach gehalten. Das entsprach auch dem funktionalen Credo des Architekten, der den Zweck und die Konstruktion von Gebäuden immer über die Form stellte.

Das Haus ist dreiachsig erbaut worden, wobei der Mittelteil eine leichte Außenwölbung aufzeigt. Die dekorativen Jugendstil-Elemente an der Außenfassade stammen von Josef Pekarek und Stanislav Sucharda. Ein besonderer Blickfang sind die Plastiken Suchardas an den Balkonseiten im oberen Stockwerk. Eingerahmt werden sie von einer floralen Stuckverzierung, einem typischen Stilelement der Sezession, die sich farblich harmonisch in die übrige Fassadenfläche einfügt. Durch seine nie überbordende Ornamentik beweist gerade dieses Bauwerk aus der Frühzeit der Sezession, welch gelungene Symbiose der Jugendstil mit einer zweckgerichteten Architektur eingehen konnte.

 


Adresse:

Václavské náměstí 777/12, Prager Neustadt, Prag

Wegbeschreibung:
Das Gebäude liegt auf dem Boulevard des Wenzelsplatz, eher am Beginn, wenn man von der Altstadt kommt. Zu erreichen mit den U-Bahn Linien A und B, Station Mustek.

Kartenansicht:

Lesen Sie auch:

Bild von der Prager Burg

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Prag

Das historische Zentrum von Prag ist an sich schon eine Sehenswürdigkeit. Natürlich gibt es innerhalb dieses wunderschönen Areals wichtige Fixpunkte, die kein Prag-Urlauber versäumen sollte.

Bild von der Prager Kleinseite

Die wichtigsten Stadtviertel

Auf den folgenden Seiten werden Ihnen die wichtigsten Stadtviertel des historischen Zentrums und deren Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Damit Ihnen auf Ihrem Spaziergängen auch nichts entgeht.

Bild des Gemeindehauses in Prag bei Nacht

Prager Architektur

Prag ist berühmt für seine außergewöhnlich vielfältige und harmonisch ineinander greifende Architektur. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die wichtigsten Baustile von Prag.

Bild Getränkekarte des Cafe Slavias

Cafehauskultur um 1900

Literaten, bildende Künstler oder einfach Bohemien: sie alle hatten im Cafehaus um 1900 ihre zweite Heimat. Auf den folgenden Seiten lernen Sie die wichtigsten Etablissements kennen.