Streit zwischen regulären Taxifahrer und Uber-Fahrern in Prag

    Am Montagabend kam es zu einer zeitweiligen Besetzung von Teilen des Parkplatzes am Prager Flughafen durch Prager Taxifahrer, die sich gegen die unliebsame Konkurrenz von Uber zur Wehr setzen. Sie beschweren sich u. a. darüber, dass die Uber-Kollegen weniger für die Haftpflicht und Kaskoversicherung zahlen müssten. Sie fordern gleiche Bedingungen für alle.

    Kleiner Tipp am Rande: Dass Uber so einen Erfolg in Prag verzeichnet, könnte auch mit dem katastrophalen Image der Prager Taxifahrer zusammenhängen. Natürlich sollte bei gleichem Leistungsangebot auch gleiche Wettbewerbsbedingungen herrschen, aber mit der gleichen Genauigkeit sollten die regulären Taxifahrer auch mal gegen die eigenen schwarzen Schafe vorgehen. Dann suchen vielleicht auch nicht mehr so viele Fahrgäste (vor allem auswärtige) nach Alternativen zur gängigen Abzocke.

     
    nach oben