Ausstellung "Bonjour, monsieur Gauguin – Tschechische Künstler in der Bretagne 1850-1950" in der Nationalgalerie in Prag

    In den Ausstellungsräumen des Goltz-Kinsky-Palais kann man bis März 2019 eine Bilderausstellung besuchen, die auf die enge Verbindung zwischen tschechischen und französischen Künstlern seit dem 19. Jahrhundert aufmerksam macht.

    Die Ausstellung informiert dabei über den Aufenthalt tschechischer Künstler in der Bretagne in den Jahren 1850–1950 und zeigt auf wie Landschaft und traditionelle Motive sich unter dem Einfluss der Pont-Aven-Schule die tschechischen Künstler beeinflusste. Dabei werden als Vergleich auch die Werke französischer Künstler gezeigt.

    Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Musée départemental breton.

    Öffnungszeiten:
    Dienstag - Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr
    Mittwoch: 10.00 - 20.00 Uhr

    Eintrittspreise:
    Normal: 220 CZK
    Ermäßigt: 150 CZK
    Familien: 350 CZK
    Schulklassen: 30 CZK

    Adresse: Goltz-Kinsky-Palais, direkt am Altstädter Ring.

    Weitere Informationen in englischer Sprache: https://www.ngprague.cz/en/exposition-detail/bonjour-monsieur-gauguin/

     
    nach oben