1. Franz Kafka » 
  2. Kafkas Werk » 
  3. Erzählungen

Die Erzählungen Kafkas

Einige der wichtigsten Erzählungen Kafkas, wie "Das Urteil" oder "Die Verwandlung" wurden schon zu Lebzeiten des Autors veröffentlicht, auch wurde das Kapitel "Der Heizer" aus dem Roman "Der Verschollene" separat veröffentlicht. Viele Erzählungen, die heute über Zusammenstellungen der Verlage verfügbar gemacht werden, sind als Aphorismen oder Fragmente dem Tagebuch entnommen, das Kafka immer auch als Arbeitsjournal führte. Wäre es nach dem Willen des Autors gegangen, wären die unveröffentlichten Manuskripte nach seinem Tode vernichtet worden und hätte es von den bereits gedruckten Erzählbänden keine Nachdrucke geben sollen. An diese testamentarische Verfügung Kafkas hielt sich Max Brod, der beste Freund Kafkas und spätere Nachlassverwalter, allerdings nicht. Daraus machte er auch seinem Freund gegenüber kein Geheimnis.

Durch die Ende 1994 erreichte Gemeinfreiheit der Werke Kafkas, gibt es inzwischen unzählige Nachdrucke und Ausgaben der Werke Kafkas. Vor allem bei den E-Books sind inzwischen kleine Verlage daran gegangen das Gesamtwerk Kafkas in ein E-Book zu packen und für kleine Beträge zu verkaufen, zumal es inzwischen Online-Quellen gibt, die auch die kommerzielle Weiterverwendung der Texte Kafkas erlauben. Hier den Überblick zu behalten, ist nicht möglich. Darum wird sich bei den Empfehlungen hauptsächlich an Werken orientiert, die auf bekannten Editionen basieren und in der Regel von bekannteren Verlagen vertrieben werden.


Buchempfehlungen zu Franz Kafka:

Aktuell: Unda Hörner "Kafka und Felice"

In dem aktuellen Roman von Unda Hörner wird die schwierige Liebesbeziehung zwischen Franz Kafka und Felice Bauer aus Sicht der Frau erzählt. Lesenswert.


Als Einstieg: Alois Prinz "Auf der Schwelle zum Glück: Die Lebensgeschichte des Franz Kafka"

Das Buch von Alois Prinz erzählt das Leben Franz Kafkas leichtfüßig, aber kenntnisreich. Es eignet sich hervorragend für Kafka-Einsteiger und Schüler um in das Leben und die Welt des Autors einzutauchen.


Biographie de luxe: Reiner Stach: Kafka (drei Bände)

Monumentale und jeden Aspekt des Lebens darstellende Biographie. Dabei hervorragend lesbar, fern ab jeglichen germanistischen "Glasperlenspiels". Ähnlich wie bei Prinz, nur im XXL-Format, rückt bei Stach der Mensch Kafka und sein Lebensumfeld in den Mittelpunkt des Werks. Ein absolutes Muss für Literatur-Freunde.

In Kürze auch als limitierte Gesamtausgabe mit Zusatzband erhältlich.


Biographie und Textanalyse: Peter-André Alt "Franz Kafka - Der ewige Sohn"

Sehr umfangreiches Werk, dass eine vorzügliche Analyse der wichtigsten Texte Kafkas im Kontext seiner Biographie und des gesellschaftlichen Umfelds liefert.



 
nach oben