Kindheit und Jugend Franz Kafkas

Die ersten Jahre (1883 - 1888)

Die 1880er-Jahre in Böhmen

Heftige antisemitische Ausschreitungen in Böhmen in diesen Jahren. Wirtschaftliche Depression, die bis in die neunziger Jahre hineindauert.

Sommer 1883: Der deutsche Liberalismus verliert in Böhmen endgültig die parlamentarische Mehrheit.

1882

Prag hat in dieser Zeit ca. 230.000 tschechische und 42.000 deutschsprachige Einwohner (Stand 1880). Das entsprach einem Verhältnis von 84 zu 16 Prozent.

3. September: Hermann Kafka (1852-1931) und die aus einer wohlhabenden Familie stammenden Julie Löwy (1856-1934) heiraten im Hotel Goldhammer am Altstädter Ring in Prag, wo sie auch kurze Zeit darauf ein Galanteriewarengeschäft eröffnen.

Siehe auch:
Vater Herrmann Kafka 

Mutter Julie Kafka 

Geschäft des Vaters

1883

21. Januar: Der Freund Oskar Baum wird geboren.
Siehe auch:
Oskar Baum - Musikkritiker und Schriftsteller

3. Juli: Zehn Monate nach der Hochzeit der Eltern wird Franz Kafka in einer ehemaligen Prälatur der St.-Niklas Kirche am Rande des damaligen Ghettos geboren. Da die Mutter in den folgenden Jahren für das Geschäft unabkömmlich ist, sieht der Sohn die Eltern nur wenig und wird hauptsächlich vom - oft wechselnden - Hauspersonal aufgezogen.
Siehe auch:
Das Geburtshaus Franz Kafkas

10. Juli 1883: Das Baby wird in der elterlichen Wohnung von Dr. Moritz Weisl beschnitten.

Zahlreiche Umzüge prägen das Familienleben in den Anfangsjahren. 

1884

27. Mai: Kafkas wichtigster Freund, Max Brod, wird geboren, siehe auch:
Max Brod - Der lebenslange Freund

6. Oktober: Kafkas Freund Felix Weltsch wird geboren.
 

1885

28. März: Der Gesundheitsausschuß des Prager Magistrats beschließt den Abriß des alten Judenviertels und Teile der Altstadt, siehe auch:
Das Ende des alten Prager Judenviertels

Mai: Familie zieht für wenige Monate an den Wenzelsplatz 56 (das Haus existiert heute nicht mehr). Auch das Geschäft des Vaters zieht um. Dabei wird auch das Sortiment erweitert.

10. September: Geburt von Kafkas Bruder Georg, der nach 14 Monaten an den Masern stirbt (15.12.1886).

Dezember 1885 - Juni 1887: Die Familie wohnt in der Geistgasse Nr. 27 (auch dieses Haus existiert nicht mehr).

1886

Kafkas Großmutter stirbt.

15. Dezember: Bruder Georg stirbt an Masern. Die Beerdigung erfolgt am 17. Dezember.

1887

Erstausgabe des monatlich erscheinenden "Kunstwarts", den Kafka in Jugendjahren begeistert liest.

Umzug des Galanteriewarengeschäfts in die Zeltnergasse 3 (bis 1906), siehe auch:
Das Geschäft Hermann Kafkas

Juni: Umzug der Familie in die Niklasgasse 14 (bis Mitte August 1888, Mietshaus nicht mehr vorhanden).

10. September: Der spätere Freund Kafkas, Jizchak Löwy, wird geboren. Siehe auch:
Jizchak Löwy und das jiddische Theater

27. September: Kafkas Bruder Heinrich wird geboren (stirbt am 10. April des Folgejahres an Meningitis)

18. November: Felice Bauer, Kafkas spätere Verlobte, wird in Neustadt/Oberschlesien geboren. Siehe auch:
Felice Bauer

 

1888

1888 ist ein Schaltjahr.

10. April: Kafkas zweiter Bruder Heinrich stirbt an Meningitis.

August: Die Familie übersiedelt in die Zeltnergasse 2, in das sog. Sixthaus (bis Anfang Juni 1889). Siehe auch:
Das Sixthaus

17. Oktober: Vater Hermann wird von der Anklage der Hehlerei frei gesprochen.